Grundstücks­entwässerung

Jeder Grundstückseigentümer hat dafür Sorge zu tragen, dass seine privaten Abwasserleitungen wirklich dicht sind.

Das bedeutet, dass alle erdverlegten Schmutz- und Mischwasserleitungen fachgerecht untersucht werden müssen. Weiter ist es empfehlenswert zusätzlich alle Regenwasserleitungen in Gebäudenähe zu untersuchen.

Der Gesetzgeber schreibt dazu eine Erstüberprüfung vor. Die Beauftragung eines geeigneten Fachunternehmers obliegt dem Hausbesitzer. Der Grundstückseigentümer weist dem Eigenbetrieb Abwasser die erfolgte Überprüfung sowie eventuell durchgeführte Reparaturarbeiten nach. Dazu finden Sie hier einige Informationen und Formulare.

Zögern Sie nicht, denn undichte Leitungen können den Gebäuden unbemerkt Schäden zufügen, die im Nachhinein nur noch schwer zu beheben sind.

Ansprechpartner

Abteilungsleiter
Holger Albrecht
(038731) 501-15